Sonderausstellung

Als der Tod kam

Auf Falstergården ist die Zeit stehengeblieben, wo Karen, die schwangere Frau des Farmbesitzers Anders Pedersen, an einer Erkältung gestorben ist. Sie liegt jetzt ruhig in ihrem Sarg im schönen Wohnzimmer des Innenhofs und wartet darauf, dass das Dorf ihr auf die letzte Reise folgt.

Aber um sie herum herrscht reges Treiben. Auf der Farm bereiten sie gerade ihre Trauerfeier vor. Zu den praktischen Arbeiten, dem Zubereiten aller Speisen, dem Eindecken der vielen Gäste und nicht zuletzt dem Tragen des Sarges zu Grabe, sind Helfer eingeladen.

Besuchen Sie Falstergården und erleben Sie, wie eine Trauerfeier im 1800. Jahrhundert stattfinden konnte, wenn Sie auf dem Land lebten. Rund um den Bauernhof finden Sie lustige Details, skurrile Erfindungen und Überbleibsel seltsamer Rituale, die vor 200 Jahren ein natürlicher Bestandteil eines Trauerfestes auf dem Land waren.

Erleben Sie die Installation in Falstergården ab dem 3. Juli 2022.