Archiv

Öffnungszeiten

Dienstag 10 - 12

Donnerstag 14 - 16

sowie den zweiten Samstag der Monate
Februar, Mai und August 10 - 13

 

Es gelten folgende Einschränkungen:

Es sind nur 1-2 Personen zugelassen
Flur. Handalkohol ist am Eingang erhältlich.

Falsters regionales Geschichtsarchiv

Falsters Egnshistoriske Arkiv wurde 1913 gegründet und 1948 physisch vom Museum Falsters Minder getrennt. Das Archiv ist Mitglied der Association of Local History Archives (SLA), des Local History Archives in Südostdänemark (LASA) und Teil der Archivzusammenarbeit mit die Archive in der Gemeinde Guldborgsund. Das Archiv wird vom Museum Lolland-Falster mit Hilfe von Freiwilligenarbeit betrieben.

HAUPTSAMMLUNG:
Archive von Verbänden, Unternehmen und Einzelpersonen.
Karte von Lolland-Falster und Nykøbing F., Fotos, Bänder und Video.

Die Sammlungen umfassen persönliche Archive mit Archiven ganz anderer Art. Dies können Memoiren, Briefe, Immobiliendokumente, Zielbücher und vieles mehr sein, die alle über das Leben und Werk einer Person berichten.

Das Archiv enthält auch Geschäftsarchive mit Einreichungen von verschiedenen Geschäften und Unternehmen im Archivbereich. Schließlich gibt es Assoziationsarchive mit Material aus stillgelegten und bestehenden Assoziationen ganz anderer Art.

Darüber hinaus enthält das Archiv große Sammlungen von Fotografien und eine Reihe von Karten von Lolland-Falster und Nykøbing F. Das Archiv enthält Führer und Telefonbücher in verschiedenen Zeiträumen zwischen 1878 und bis heute, und es gibt eine kleine Sammlung von Büchern über Literatur über Nykøbing F.

Das Archiv sammelt Material aus der Gemeinde Nykøbing F.

Archivleiter:
Thomas Bogtoft Møller

Adresse
Friesegade 45
4800 Nyköbing F.

 

Telefon: 51 21 25 73
mail: arkiv@museumlollandfalster.dk 

Berichte aus dem Winterkrieg 1978/1979

Gesucht werden Berichte aus dem Winterkrieg auf Lolland und Falster 1978/1979

Die Lolland-Bibliotheken suchen Geschichten und Bilder aus dem Winterkrieg auf Lolland und Falster 1978/79 für eine neue Buchveröffentlichung.

Wenn wir auf Lolland und Falster vom Winterkrieg sprechen, denken wir nicht in erster Linie an den russisch-finnischen Krieg 1939, sondern an den Schneesturm, der unsere Region im Winter 1978/79 heimsuchte. Es war ein hundertjähriges Ereignis, das weder vorher noch nachher gesehen wurde, und jeder, der damals hier lebte, wird sich daran erinnern können. Neue Generationen und Zugezogene hingegen können sich die Folgen des heftigen Schneefalls nur schwer vorstellen.

Im Heimatarchiv Nakskov erhalten Sie oft Anfragen zum Winterkrieg. Hier wird der Schneesturm hauptsächlich im Bildarchiv dokumentiert, aber es fehlt etwas Persönliches. Sie haben auch gedacht, dass es hilfreich sein könnte, wenn sie bei einigen Anfragen auf ein Buch mit Bildern sowie Geschichten aus dem Winterkrieg verweisen könnten. In Buchform gibt es bereits „Der Winterkrieg auf Lolland-Falster“, den Folketidende unmittelbar nach dem Schneesturm 1979 veröffentlichte, allerdings in erster Linie als Bildreportage und nur mit eigenen Bildern der Zeitung. Viele andere haben sicherlich gute Bilder in ihrer unmittelbaren Umgebung gemacht, und viele werden von lustigen Erlebnissen, Herausforderungen und Schwierigkeiten mit den Schneemassen berichten können, die alle spannend zu sammeln und für die Nachwelt zu bewahren sein könnten.

In den letzten Jahren haben die Lolland-Bibliotheken eine Reihe von Büchern veröffentlicht, die auf Erinnerungen basieren. Nakskov Lokalhistoriske Arkiv hat sich daher bei uns gemeldet und ihre Idee vorgestellt, ein Buch über den Winterkrieg zu veröffentlichen. Wir haben dem sofort zugestimmt und helfen den Archiven auch gerne dabei, den Winterkrieg in Form von Erinnerungen sowie Fotos und Live-Bildern, falls vorhanden, ausreichend zu dokumentieren.

Schneeräumung im Winterkrieg 1978/79

Erzählen Sie uns von Ihren Erfahrungen während des Winterkriegs
Man muss ein gewisses Alter erreicht haben, um sich an den Winter 1978/79 erinnern zu können. Es ist immerhin dreiundvierzig Jahre her. Aber wenn Sie damals auf Lolland oder Falster lebten, waren die Schneemengen so extrem, dass Sie Ihre Erfahrungen aus diesem Winter kaum mit Erfahrungen aus früheren oder späteren Wintern verwechseln können. Sollte sich jemand an ein besonders spannendes oder dramatisches Ereignis erinnern, möchten wir es zum Beispiel im Buch in den Mittelpunkt stellen. indem Sie andere Personen kontaktieren, die an dem Vorfall beteiligt waren, um mehr Blickwinkel auf die Geschichte zu erhalten.

Die Sammlung von Geschichten aus dem Winterkrieg erfolgt in enger Zusammenarbeit mit allen lokalen Geschichtsarchiven auf Lolland und Falster, die teilweise mit der Geschichte beitragen, die sich bereits in ihrer Sammlung befindet, und teilweise dafür sorgen, dass alle Geschichten und Bilder erhalten bleiben für die Nachwelt.
Beiträge müssen bis spätestens 1. September 2022 an Bibliothekar Alfred Christensen gesendet werden, entweder per E-Mail an alfch@lolland.dk oder an LollandBibliotekerne, Søvej 8, 4900 Nakskov.

Lesen Sie mehr darüber www.lollandbib.dk/vinterkrigen.

Dansk

QR-Code Sunfarten

Englisch

QR-Code für Sunfarten Englisch

Deutsch

QR-Code Deutsch