Leitfaden für Bauherren

Leitfaden für Bauherren zu archäologischen Untersuchungen

Alte Denkmäler, die durch Bauarbeiten bedroht sind, sind durch das Museumsgesetz geschützt.

Das Museum Lolland-Falster hat die archäologische Verantwortung für die Gemeinden Guldborgsund und Lolland.

Die Archäologen des Museums beurteilen, ob die Bauarbeiten eine Bedrohung für antike Denkmäler darstellen, führen bei Risiko archäologische Voruntersuchungen durch und führen bei Bedarf archäologische Untersuchungen (Ausgrabungen) durch.

Hier können Sie mehr darüber lesen, was Sie bei Bauarbeiten berücksichtigen müssen, was Sie tun und was Sie tun müssen, was der Unterschied zwischen einer archäologischen Vorstudie und einer archäologischen Studie ist und wer dafür bezahlt Arbeit der Archäologen.

Archivkontrolle

Die Gemeinden benachrichtigen das Museum, wenn sie die Genehmigung für Bauarbeiten erteilen. Das Museum prüft dann, ob in dem betroffenen Gebiet frühere Denkmäler registriert wurden.

Sie können das Museum auch um eine Meinung bitten, ob es in der Umgebung antike Denkmäler gibt.

Die Meinung ist frei.

Wenn die Archivkontrolle nicht ausreicht, um einen vernünftigen Eindruck von den antiken Denkmälern auf einem Gebiet zu vermitteln, empfiehlt das Museum normalerweise die Durchführung einer archäologischen Vorstudie.

Die Machbarkeitsstudie ist freiwillig. Es ist der Kunde, dh Sie, der entscheidet, ob die Voruntersuchung durchgeführt werden soll.

Warum ist die Machbarkeitsstudie eine gute Idee?

Die Machbarkeitsstudie ist eine Versicherung gegen unvorhergesehene Kosten für archäologische Untersuchungen:

  • Sie werden herausfinden, ob es auf Ihrem Land antike Denkmäler gibt, bevor die Bauarbeiten beginnen.
  • Sie erhalten eine Schätzung der Kosten und der Zeit, die für archäologische Untersuchungen aufgewendet werden
  • Sie haben die Möglichkeit, die Bauarbeiten so zu organisieren, dass Sie die Kosten im Zusammenhang mit archäologischen Untersuchungen reduzieren oder ganz vermeiden können.
  • Wenn das Museum in einer Erklärung oder nach einer vorläufigen Untersuchung festgestellt hat, dass die Bau- und Konstruktionsarbeiten durchgeführt werden können, ohne alte Denkmäler zu bedrohen, und dass immer noch antike Denkmäler auftauchen, zahlt die Palaces and Culture Agency die erforderlichen Untersuchungen

Wer bezahlt?

Vorbereitende Studie

  • Wenn die Fläche weniger als 5.000 m beträgt2Normalerweise zahlt sich das Museum Lolland-Falster (aber nicht immer) aus
  • Ist die Fläche größer als 5.000 m2 muss der Bauherr bezahlen
  • Befindet sich das Gebiet in einem mittelalterlichen Stadtzentrum, muss der Kunde unabhängig von der Größe des Gebiets bezahlen

 

Untersuchung

  • Es ist der Kunde, der unabhängig von der Größe des Gebiets zahlen muss. Sie erhalten die Auszeichnung für die archäologische Studie, wenn die Vorstudie abgeschlossen ist
  • Wenn das Museum ein Gebiet für "antikfrei" erklärt hat und noch Antiquitäten erscheinen, zahlt die Agentur für Paläste und Kultur die Untersuchung

Sollte die Machbarkeitsstudie abgewählt werden?

Wenn Sie mit Bauarbeiten beginnen, ohne das Angebot einer Archivinspektion oder einer Voruntersuchung in Anspruch zu nehmen, und Denkmäler erscheinen, müssen die Arbeiten, soweit sie das Denkmal betreffen, sofort eingestellt und das Museum benachrichtigt werden.

Andernfalls kann es zu einem Polizeibericht kommen.

Wenn Sie eine Land- oder Forstwirtschaft betreiben

Wenn Sie bei Erdarbeiten im Zusammenhang mit normaler (dh unveränderter) Land- oder Forstwirtschaft auf antike Denkmäler stoßen, müssen Sie sich an das Museum wenden.

Die Agentur für Paläste und Kultur bezahlt alle archäologischen Untersuchungen.

Wenn eine archäologische Untersuchung durchgeführt werden soll, ist es möglich, eine Entschädigung für den Ernteausfall zu erhalten.

Wenn Sie eine Rohstoffextraktion durchführen müssen

Im Zusammenhang mit der Rohstoffgewinnung gelten die gleichen Regeln wie für Bauarbeiten.

Weitere Informationen zu vom Kunden bezahlten (Vor-) Umfragen

Die Agentur für Paläste und Kultur ist die Behörde für das Museumsgesetz.

Es ist die Agentur, die die Kosten einer vom Kunden bezahlten Voruntersuchung oder Studie genehmigen muss, bevor sie beginnen kann, und die über Zweifel entscheidet.

Weitere Anleitungen und Informationen zur Durchführung archäologischer (Vor-) Untersuchungen finden Sie unter Die Website der Agentur für Paläste und Kultur und lesen Sie hier den vollständigen Text des Museumsgesetzes.

Sie können sich jederzeit an die Archäologen des Museum Lolland-Falster wenden, wenn Sie Ratschläge zu antiken Denkmälern im Zusammenhang mit einem Gebäude, einer Konstruktion oder Erdarbeiten wünschen.