DanishEnglishGerman
DanishEnglishGerman

Vorlesungen: Deiche, Dämme und Kanäle

Abbildung

Vor 150 Jahren verwüstete eine der schlimmsten Sturmfluten in der dänischen Geschichte Lolland und Falster.

Es ist eines der bedeutendsten Ereignisse in der Geschichte der Inseln – zum Teil, weil es die größte lokale Katastrophe und Tragödie seit Menschengedenken war, zum Teil, weil es der Beginn eines Deichbau- und Landgewinnungsprojekts war, das die Landschaft prägte, die wir heute kennen .

Die Sturmflut von 1872 ist ohne Vergleich eines der dunkelsten Kapitel in der Geschichte von Lolland und Falster. 80 Menschen starben und dazu kamen Sachschäden und Wertverluste von gegen 1 Million (moderner) Kronen. Aber die Sturmflut wurde auch der Beginn von etwas Neuem. Hören Sie die dramatische Geschichte, wie die heutige Landschaft auf Lolland und Falster entstanden ist und welche Bedeutung sie für das Leben auf den Südseeinseln hatte.

Dozentin: Anna-Elisabeth Jensen.

Der Vortrag findet in der Kantine von Folketidende statt (Eingang durch das Tor zur Tværgade 16-18), Tværgade 20, Nykøbing F., 4800.

In der Pause besteht die Möglichkeit, Kaffee, Tee und Erfrischungsgetränke zu kaufen.

Der Vortrag ist Teil der Feierlichkeiten des Museums Lolland-Falster, dass es 2022 150 Jahre her ist, dass Lolland und Falster von der heftigen Sturmflut im Jahr 1872 heimgesucht wurden. Weitere Informationen zu den anderen Veranstaltungen während des Sturmflut-Jubiläums finden Sie im Aktivitätsprogramm des Museums.

 


Sofern nicht anders angegeben, findet die Veranstaltung auf Dänisch statt.

Preise

Kinder und Erwachsene
Dkr. 165,-

Gegeben

6. März 2022

Zeit

14: 00 - 16: 00

Stelle

Ausser Haus

Veranstalter

MUSEUM LOLLAND-FALSTER

Teilen

ANDERE VERANSTALTUNGEN UND AUSSTELLUNGEN

Keine Veranstaltung gefunden!

Søgning

Hinweis: Nur dänisch