DanishEnglishGerman
DanishEnglishGerman

Trauer und Tod

Von den hohen, mit Samt verkleideten Sälen des Herrenhauses bis hin zum geselligen Festmahl im niedrigen Bauernhaus. Ob man reich oder arm war – mit dem Tod kamen Rituale und Traditionen.  

In diesem Jahr können Sie zwei Häuser besichtigen, die mit Totengeräten aus dem 1800. Jahrhundert verkleidet sind. Erleben Sie die Vorbereitungen für die Trauerfeier für die junge schwangere Frau in Falstergården, wenn Sie die Alten Häuser in Maribo besuchen. Sehen Sie das Herrenhaus Pederstrup, gekleidet in die Trauerausrüstung für die 1822 verstorbene Gräfin Reventlow, wenn Sie das Reventlow Museum besuchen.  

Hören Sie etwas über Vorstellungen von Tod, Leben nach dem Tod und Trauer auf hoher und niedriger Ebene und erkunden Sie die vielen Rituale, die erforderlich waren, um die Toten auf ihren Weg zu schicken.  

Die Ausstellungen sind ab dem 3. Juli 2022 während der Öffnungszeiten der Museen in De Gamle Huse und Reventlow-Museet Pederstrup zu sehen.  

Zuletzt bearbeitet:
Nachrichten teilen:
Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Auf LinkedIn teilen

Søgning

Hinweis: Nur dänisch